Megapulse” soll auch alten Batterien über den Winter helfen

,

Laut der in Saarbrücken ansässigen Novitec GmbH sind 34 Prozent aller Autopannen auf Probleme mit der Starterbatterie zurückzuführen. Damit auch Besitzer eines Fahrzeuges mit einer Batterie älteren Semesters gut durch die nun bevorstehende kalte Jahreszeit kommen, will ihnen das Unternehmen den von ihm angebotenen sogenannten „Megapulse“ ans Herz legen. Er wird als Batteriepulser zur Regenerierung und Pflege sämtlicher Bleibatterien und auch GEL- oder AGM-Batterien beschrieben. Denn er wirke der „Sulfatierung“ der Batterie und damit einer schwindenden Ladekapazität entgegen, heißt es. „Batterien enthalten Platten aus Blei und Bleioxid, die von einer Schwefelsäure-Wasser-Mischung umgeben sind. Entlädt sich die Batterie durch Stromentnahme, so entsteht Bleisulfat. Bei regelmäßiger und vollständiger Aufladung der Batterie wird das Bleisulfat wieder gelöst und die Ladekapazität bleibt erhalten. Geschieht dies nicht unmittelbar nach der Entladung, verfestigt sich das Bleisulfat zu großen, festen Kristallen an den Batterieplatten, die nicht mehr gelöst werden können. Dies nennt man Sulfatierung“, wird der Effekt auf der Novitec-Website erklärt, durch den 80 Prozent der Batterien ihre Funktionsfähigkeit einbüßten.

Mit dem „Megapulse“ behandelt, sollen sich solchermaßen „geschädigte Batterien wieder vollständig aufladen und auch tot geglaubte Batterien“ wieder einsatzfähig machen lassen. Dazu wird das Gerät Anbieteraussagen zufolge für eine bestimmte Zeit auf die Batterie montiert und an die Pole angeschlossen. „Durch gleichmäßige, hochfrequente Stromimpulse bilden sich die Kristalle auf den Batterieplatten zurück zu ihrer ursprünglichen amorphen und schwammigen Struktur ähnlich einer neuen Batterieplatte. Die Batterie wird dadurch wieder ladefähig: Ladespannung, Säuredichte und Kälteprüfstrom steigen deutlich messbar an“, sagen die Saarbrücker. Altersschwache Bleisäure- und Gel-Batterien ließen sich auf diese Weise wieder reaktivieren und ihre Lebensdauer deutlich erhöhen, verspricht das Unternehmen, das im Zusammenhang mit Starterbatterien von einer doppelten bis dreifachen Lebensdauer bei „Megapulse“-Einsatz spricht. Bei Gabelstaplern, Kehrmaschinen, Hebebühnen etc. sei der „Verjüngungseffekt durch Desulfatoren“ allerdings viel schneller sichtbar, heißt es.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.