Reifeneinlagerung wird bei HaCoBau als Marketinginstrument gesehen

, ,

Dass durch die Verjüngung des deutschen Fahrzeugbestandes als Folge der „Abwrackprämie“ für die kommenden Jahre allgemein eine rückläufige Zahl von Werkstattbesuchen erwartet wird, nimmt die HaCoBau Hallen- und Containersysteme GmbH (Hameln) zum Anlass, um auf das Potenzial der Reifeneinlagerung als Kundenbindungs- bzw. Marketinginstrument für den Handel hinzuweisen. „Durch den Service der Reifeneinlagerung kann der Kfz-Betrieb seine Stammkunden zweimal im Jahr begrüßen, die durchschnittliche Wartungshäufigkeit liegt dagegen unter 0,9 Besuchen pro Jahr. Damit können also mindestens doppelt so viele generelle Ersatzbedarfe verkauft werden, die im Rahmen des Serviceaufenthalts bei der Reifenmontage generiert werden können, sodass die Reifenlagerung zu einem Top-Umsatzbringer werden kann“, argumentiert das Unternehmen, wo man davon ausgeht, dass aufgrund der vielen Neuwagenverkäufe nicht nur die Werkstattbesuche weniger werden, sondern auch der Reifenersatzbedarf und damit die Kundenfrequenz in den Autohäusern, Kfz- und Reifenfachhandelsbetrieben rückläufig sein werden.

Vor diesem Hintergrund eigne sich die Reifeneinlagerung nicht nur zur Steigerung der Kundenfrequenz bzw. dazu, die Autofahrer außerhalb der normalen Wartungsintervalle in den Verkaufsraum zu holen, sondern zugleich ebenso zur Kundenbindung. „Dort wo die Reifenlagerung erfolgt, wird der Kunde in der Regel auch seinen Ersatzbedarf beschaffen. Da die Kunden generell auch bereit sind, den Service der Reifeneinlagerung zu bezahlen, kann man die von einer kostenneutralen Werbemaßnahme sprechen, die Kundenbindung und Besuchsfrequenz erhöht und nach kurzer Amortisationsphase für die Lagertechnik sogar auf Jahre zu einer interessanten zusätzlichen Einnahmequelle werden kann“, so die Hamelner. Das Angebot der Reifenlagerung sei zudem ein Differenzierungsmerkmal, was sich auch positiv auf die Margen auswirke.

„Der Service lässt sich zum Beispiel durch Sonderaktionen, Beleuchtungstest, Ölkontrolle oder Räderwäsche ausweiten, sodass der Kunde nicht Einzelpreise sieht, sondern ein Gesamtpaket. Preisvergleiche mit reinen Internetdiscountern sind daher nicht mehr so leicht möglich. Viele Zielgruppen sind auch dankbar, wenn ein Reifenlagerservice angeboten wird: So können oder wollen zum Beispiel ältere Kraftfahrer oder Frauen keine bis 20 Kilogramm schweren Reifen transportieren“, weiß man darüber hinaus zu berichten und in diesem Zusammenhang gleichzeitig auf das HaCoBau-Portfolio in Sachen Lagertechnik zu verweisen. Eigenen Aussagen zufolge haben die Hamelner in Bezug auf eine saubere und fachgerechte Reifenlagerung für jeden Kfz-Betrieb ein passendes Gesamtpaket angefangen vom Reifencontainer für 200 bis 500 Stück Reifen über Reifenlagerschnellbauhallen für bis zu 2.000 Stück bis hin zu Systemhallen in jeder Größe und auf Wunsch mit einer optimierten Reifenregallösung im Angebot.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.