Fuhrparkmanagement der BMW Group bekommt neuen Namen

Freitag, 26. Juni 2009 | 0 Kommentare
 

Im Zuge einer strategischen Neupositionierung und Erweiterung des Leistungsspektrums firmiert die seit Ende 2006 zur BMW Group gehörenden DSL Fleetservices GmbH ab sofort unter dem Namen Fleetlevel+ Services GmbH. Das Unternehmen hat sich auf das hersteller- und objektübergreifende Management von mittleren und großen Fuhrparks spezialisiert und betreut eigenen Aussagen zufolge von Pkw über Nutzfahrzeuge und Sonderfahrzeuge bis hin zu Flurförderzeugen “alles, was Räder hat”, ebenso wie zugehörige Container oder Wechselbrücken, unabhängig von der gewählten Beschaffungs- und Finanzierungsform. Mit dem neuen Markenauftritt soll die “historisch gewachsene Kompetenz und Erfahrung” unterstützt und Fleetlevel+ als modernes, dynamisches und im höchsten Maße serviceorientiertes Unternehmen am Markt positioniert werden.

“Die neue Ausrichtung und der neue Namen bestätigen, was Kunden bereits heute schon erleben: Fleetlevel+ bietet seinen Kunden Mehrwert. Dieses Plus finden Kunden in allen Dienstleistungen und Produkten”, so Fleetlevel+-Geschäftsführer Hans-Jürgen Neumann. Geplant ist, neben dem originären Management von Fuhrparklösungen zukünftig die Geschäftstätigkeiten etwa mittels Kooperationen mit Leasinggesellschaften, Fahrzeugherstellern und -importeuren ausweiten.

“Wir planen innerhalb dieser Kooperationen die Abwicklung von Full-Service-Angeboten der Kooperationspartner zu übernehmen und somit eine Backoffice-Funktion einzunehmen”, erklärt Neumann weiter. Solche Kooperationen seien besonders für Gesellschaften interessant, die eigene Full-Service- oder Fuhrparkmanagementleistungen wegen der dafür erforderlichen Kosten oder nicht vorhandenem Know-how nicht selbst anbieten können..

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *