Sibur-Russian Tyres hält Ergebnis von 2007

In einer Vorabmeldung präsentiert der russische Reifenhersteller Sibur-Russian Tyres die vorläufigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2008. Trotz ungünstiger Entwicklungen – genannt werden gestiegene Rohstoffpreise und Absatzeinbußen im vierten Quartal – habe man das Ergebnis gegenüber dem Jahr 2007 in etwa gehalten und einen Umsatz von 638 Millionen Euro erwirtschaften können. Im Pkw- und LLkw-Segment blieb der Absatz mit der Marke Cordiant und 6,3 Millionen Einheiten in etwa stabil; 3,6 Millionen verkaufte Nutzfahrzeugreifen entsprechen einem Minus von 7,5 Prozent. Darüber hinaus hat Sibur-Russian Tyres 300.000 sonstige Reifen – unter anderem auch für Motorräder – verkauft und konnte bei Flugzeugreifen einen zweistelligen Absatzzuwachs erzielen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.