GM-Insolvenz wird auch Bridgestone treffen

Eine immer wahrscheinlicher werdende Insolvenz des US-Autobauers General Motors (GM) würde auch zahlreichen japanischen Konzernen bzw. Zulieferern einen schweren Schlag verpassen, heißt es bei Focus Online unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“. Viele der 114 bekannten Unternehmen, bei denen GM offen Verbindlichkeiten hat – darunter auch Bridgestone –, dürften ihre Forderungen im Falle einer GM-Insolvenz nur sehr schwer wieder eintreiben können. Der Datenanbieter Teikoku Databank Ltd. habe allerdings festgestellt, dass 102 japanische Unternehmen und darunter auch Bridgestone zumindest einen Teil ihrer Forderungen im Falle einer GM-Pleite ausbezahlt bekämen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.