Michelin legt Konflikt in Thailand bei

Mittwoch, 6. Mai 2009 | 0 Kommentare
 

Der Disput zwischen dem Michelin-Management des Reifenwerkes Laem Chabang und den Arbeitern sowie der thailändischen Gewerkschaft “Petroleum and Chemical Workers’ Federation (PCFT) hatte sich insgesamt über etwa zwei Monate hingezogen und endete jetzt – auch durch Vermittlung der europäischen Arbeitervertretung in Michelin-Fabriken – mit einem Kompromiss. Der Arbeitgeber hatte 383 der insgesamt 1.500 Arbeitnehmer abgestraft, die eine Resolution gegen Lohnkürzungen unterschrieben hatten, und diese schließlich sogar ausgesperrt, sodass es zu auch gewalttätigen Auseinandersetzungen vor dem Fabriktor kam.

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *