DBV erweitert Aluräderprogramm

DBV – ein mittelständisches Unternehmen aus Würzburg, welches nicht nur ein kleines Tankstellennetz und ein eigenes Abfüllwerk für Schmierstoffe betreibt, sondern auch Aluräder in Fernost herstellen lässt – hat sein Programm hinsichtlich der beiden Radtypen „Florida“ und „Mauritius“ erweitert.

Der neue Radtyp Florida ist nun in den gängigen Größen 6×15, 7×16 und 7,5×17 Zoll in schwarz poliert und silbern lackiert lieferbar. „Und in sieben Einpresstiefen“, ergänzt DBV-Geschäftsführer Norbert Bathon mit dem Hinweis, DBV wolle möglichst seriennahe Räder ohne TÜV-Auflagen bieten. Daher haben alle DBV-Räder von 13 bis 20 Zoll grundsätzlich eine ABE vom KBA Flensburg.

Auch das Angebot des Designs Mauritius wurde vergrößert; das Rad gibt es jetzt auch in 9×20 Zoll in allen wichtigen Anbindungen: Sogar der „Exoten-Lochkreis“ 5/115 für Chrysler ist lieferbar. Erweitert wurde das Design nun auch in 8×17 und um eine seltene Besonderheit: Mauritius in 7,5×17 Zoll ist für den Smart Fortwo 451 ab Ende April nun auch in 3/112, in ET 42 lieferbar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.