EU-Parlament befasst sich mit Reifenkennzeichnung

Die geplante EU-Richtlinie „über über die Kennzeichnung von Reifen in Bezug auf die Kraftstoffeffizienz und andere wesentliche Parameter“ hat nun den Industrieausschuss der Europäischen Parlamentes passiert, das sich dann im Mai im Rahmen der Plenarsitzung in Strasbourg in Erster Lesung damit befassen wird. Die Reifen sollen dabei in ein System verschiedener Klassen unterteilt werden, wobei die beste Leistung als „Klasse A“  und die schlechteste als „Klasse G“ gekennzeichnet werden soll. Die Hersteller sind dann verpflichtet die gesamte Treibstoffeffizienz eines Reifens anzugeben, also Informationen zur Kraftstoffeffizienz, zur Nasshaftung und zum Messwert für das externe Rollgeräusch der betreffenden Reifen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.