Jean Todt zieht sich endgültig von Ferrari zurück

Mittwoch, 18. März 2009 | 0 Kommentare
 
Zwei, ohne die die Motorsportgeschichte der Formel 1 der vergangenen zehn Jahre umgeschrieben werden müsste: Michael Schumacher (links) und Jean Todt
Zwei, ohne die die Motorsportgeschichte der Formel 1 der vergangenen zehn Jahre umgeschrieben werden müsste: Michael Schumacher (links) und Jean Todt

Jean Todt legt bei Ferrari nun auch seine letzten Posten als Mitglied des Aufsichtsrates und als Berater nieder. Somit endet eine langjährige Ära, die insbesondere Ferraris Rolle in der Formel 1 geprägt hat. Gestern wurde Jean Todt im Rahmen der Aktionärsversammlung von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo verabschiedet.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *