Conti-Arbeiter in Frankreich lassen Wut freien Lauf

In Frankreich haben mehrere hundert Beschäftigte des deutschen Automobilzulieferers und Reifenherstellers Continental gegen die geplante Schließung ihres Werkes protestiert. Rund 1.100 Mitarbeiter der Fabrik in Clairoix versammelten sich in Reims. Die erzürnten Beschäftigten hängten Agenturmeldungen zufolge eine Puppe an einem Baum auf, die den Werksleiter darstellen sollte. Vor einem Treffen von Betriebsrat und Firmenleitung machten sie “Finanzgauner" für die Schließung der Pkw-Reifenfertigung in Clairoix verantwortlich, meldet AFP. “Auf der Tagesordnung steht Wut", sagte eine Gewerkschaftsvertreter. Die Beschäftigten in dem französischen Werk fühlten sich vom Management hintergangen, weil sie erst vor gut einem Jahr Zugeständnisse bei Arbeitszeit und Löhnen gemacht hatten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.