Michelin an Continental interessiert – Kartellrecht im Weg

Agenturmeldungen zufolge sei Michelin zwar an einer Übernahme der Reifensparte der Continental AG grundsätzlich interessiert, glaube aber nicht, dass eine solche Übernahme die Zustimmung der EU-Wettbewerbshüter finden könnte. “Wir würden ja gerne, aber uns sind die Hände gebunden. Das europäische Kartellrecht würde es niemals zulassen, dass ein Unternehmen wie Michelin die Conti-Reifensparte übernimmt”, sagte Michelin-Deutschland-Chef Dieter Freitag am Wochenende. Beide Unternehmen hätten gemeinsam eine Alleinstellung weit vor den Konkurrenten. Eine Kooperation sei indes keine attraktive Alternative zur Übernahme.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.