Kordsa erwartet Umsatzeinbruch

Im letzten Jahr hatte der Reifenkordhersteller Kordsa Global, der zur türkischen Unternehmensgruppe Sabanci gehört, noch etwa 900 Millionen Euro umgesetzt. Wie der CEO des Unternehmens Mehmet Pekarun jetzt gegenüber Reuters zu Protokoll gegeben hat, hatte ein dreißigprozentiger Verkaufsrückgang im vierten Quartal 2008 schon das letztjährige Unternehmensziel von einer Milliarde Umsatz verhagelt, jetzt rechnet man für 2009 mit einem weiteren Minus von nochmals 15 Prozent beim Umsatz. Pekarun hat dennoch bekräftigt, in 2009 einen Industriegarnehersteller aus Europa kaufen und 50 Millionen Euro investieren zu wollen. Kordsa ist nach eigenen Aussagen Toplieferant von Bridgestone, Pirelli, Michelin, Continental sowie Goodyear und hat elf Fabriken weltweit.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.