Opel GT mit 21 Zoll von Schmidt Revolution

An der Vorderachse der Opel GT montiert der Felgentuner Schmidt Revolution aus Bad Segeberg die 9,5×20 Zoll große CC-Line mit der Bereifung 255/35 R20. An der Hinterachse sorgen 10×21-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 255/30 R21 für Straßenkontakt. Die 20-Zöller an der Vorderachse und 21-Zöller an der Hinterachse seien, heißt es, auf die Elektronik des Opels angepasst, das Ganze daher nach wie vor ESP-tauglich. Die CC Line-Leichtmetallfelgen sind bei Schmidt Revolution mit TÜV-Teilegutachten erhältlich.

Das dreiteilige CC-Line-Rad in Flashlight-Optik sorgt in der DurChrom-Ausführung nicht nur für aufregende Lichteffekte, sondern ermögliche auch ein maximales Felgenaußenbett, so der Veredler. Der hochglänzende und extrem stabile Radinox-Außenring ist aus einer speziellen Edelstahllegierung gefertigt, korrosionsfrei und zeigt in Verbindung mit dem patentierten Einrollverfahren der Außenkante eine hohe Schlag- und Druckfestigkeit.

Darüber hinaus sind die Felgensterne der CC Line in DurChrom besonders pflegeleicht. Dabei ist es nicht einmal notwendig, spezielle Felgenreiniger zu verwenden. Im Gegenteil: Wasser alleine genüge, so Schmidt Revolution. Die Leichtmetallfelgen der CC Line sind mit einer ultraleichten und stabilen Verschraubung versehen und werden auch individuell nach Kundenwunsch gefertigt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.