Inter – Bayern: Mancini holt sich den „Pirelli Cup“

Freitag, 8. August 2008 | 0 Kommentare
 
Torschütze Mancini mit Michael Borchert und Franz Beckenbauer
Torschütze Mancini mit Michael Borchert und Franz Beckenbauer

Mit einem 1:0-Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Bayern München gewann das Team von Inter Mailand in der Münchner Allianz Arena am vergangenen Dienstag gleich zwei Pokale: In der Partie zwischen den beiden amtierenden Meistern der Bundesliga und der italienischen Seria A ging es sowohl um den zum zweiten Mal vergebenen „Franz-Beckenbauer-Cup“ für die Siegermannschaft des Abends als auch um den „Pirelli Cup“. Dieser wurde dieses Jahr zum zwölften Mal vom Hauptsponsor der „Nerazzurri“ gestiftet und geht traditionell an den besten Spieler der jeweiligen Partie. In der mit 64.

000 Zuschauern fast ausverkauften Allianz Arena entschied die anwesende Fachpresse über den „Man of the Match“ und somit Sieger des „Pirelli Cup“. Über Stimmzettel konnten die rund 200 fachkundigen Medienvertreter während des Spiels entscheiden, wer ihrer Ansicht nach der beste Spieler des Abends ist: Die Wahl fiel auf den Torschützen Amantino Mancini, der den Pokal von Michael Borchert, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der Pirelli Deutschland GmbH, überreicht bekam. .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *