Yokohama rüstet Seat-Sonderedition aus

Der Reifenhersteller Yokohama ist seit einigen Jahren Exklusivausstatter des erfolgreichen Markenpokals Seat Leon Supercopa. Mit der „Leon Copa Edition“ bringt der spanische Autohersteller nun authentisches Rennfeeling mit einem limitierten Sondermodell auf die Straße. Das Modell besitzt nicht nur ein originales Bodykit von Seat Sport, sondern steht dem Rennwagen auch leistungstechnisch mit 285 bis zu 300 PS kaum nach und überflügelt ihn – bei 360 Newtonmetern – im Drehmoment sogar um 20 Nm. Es sei klar, so Yokohama in einer Veröffentlichung, dass Seat auch hier auf Advan-Pneus des japanischen Herstellers setze.

Diese kommen dabei in der Dimension 225/40 R18 zum Einsatz und sollen dem Fronttriebler zu phänomenalen Grip verhelfen. So gelinge der Sprint auf Tempo 100 in lediglich 5,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 254 km/h. Und obwohl der Seat Leon Copa Edition damit eines der stärksten und schnellsten Fahrzeuge der Kompaktklasse ist, wäre das Limit der Reifen hier noch längst nicht erreicht. Mit dem Geschwindigkeitsindex Y verkraftet der Advan Sport mühelos bis zu 300 km/h. Auch das Handling des neuen Seat sei äußerst überzeugend geraten, wozu neben den Yokohama-Reifen auch die Eibach-Federn beitragen, heißt es weiter. Trotz der Highspeed-Leistungscharakteristik seien die Reifen auch im Hinblick auf den Rollwiderstand optimiert worden. In Verbindung mit dem ökonomischen Vierzylinder-Turbo-Direkteinspritzer verbrauche der Seat Leon Copa Edition im Durchschnitt nur 8,3 Liter Superplus auf 100 Kilometer. Die Serie ist auf 55 Fahrzeuge limitiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.