Beitrag Fullsize Banner NRZ

Michelin übertrifft eigenen Geschwindigkeitsweltrekord

Vor knapp zwei Jahren war ein Bugatti Veyron bereift mit Michelin Pilot Sport PS2 PAX auf dem Volkswagenprüfgelände Ehra-Lessien bei Wolfsburg 407 km/h schnell und hatte damit einen neuen Höchstgeschwindigkeitsweltrekord für Serienfahrzeuge aufgestellt. Jetzt war der Ultimate Aero von Shelby Supercars mit 412,3 km/h noch etwas schneller und hat den Weltrekord nach dem legendären Ford GT40 aus dem Jahr 1967 in die USA zurückgeholt. Der Reifenhersteller begleitet dieses Projekt seit seinem Start vor sieben Jahren durch Jerod Shelby und hat auf dem Ultimate Aero mit Twin-Turbo-V8-Maschine Reifen vom Typ Pilot Sport PS2 montiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.