Sicherheits- und Gesundheitsstandard in Firestone-Fabrik hoch

Dienstag, 1. April 2008 | 0 Kommentare
 

Die Fabrik der Firestone Industrial Products (FSIP) in Dyersburg (Tennessee), in der ca. 130 Personen Metallkomponenten und Gummiprodukte für Luftfedern herstellen, wurde jetzt von der bundesstaatlichen Sicherheits- und Gesundheitsbehörde TOSHA in das so genannte Volunteer Protection Program (VPP) aufgenommen für Unternehmen, in dem vorbildliche Sicherheits- und Gesundheitsstandards herrschen. Dyersburg ist die erste FSIP-Produktionsstätte – FSIP ist ein Tochterunternehmen der Bridgestone Firestone Diversified Products –, die den VPP-Status erhalten hat und gehört damit dem exklusiven Club von Fabriken an, in dem auch die Reifenwerke von Bridgestone in Warren County (Tennessee), Aiken County (South Carolina) und Bloomington (Illinois) bereits vertreten sind.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *