1,4 und 20: Der neue Michelin Agilis

Weil der reduzierte Rollwiderstand im Vergleich mit seinem Vorgänger eine Treibstoffersparnis von 0,2 Litern pro 100 Kilometer hervorbringt, spart der Fahrer des neuen Agilis Reifens über dessen Laufzeit hinweg mindestens den Gegenwert eines Reifens durch niedrigeren Kraftstoffverbrauch wieder ein. Dieser niedrigere Benzinverbrauch wiederum hat zur Folge, dass pro gefahrenem Kilometer 4 Gramm CO2 eben nicht in die Umwelt abgegeben werden. Neben diesem Gewinn für die Umwelt und neben der Treibstoffersparnis soll der neue Agilis nach Angaben des Herstellers eine um 20 Prozent verbesserte Laufleistung aufweisen. In diesem Sinne spricht die Zahlenkombination 1,4 und 20 für sich. Umweltschutz erfolgt nicht auf Kosten der Wirtschaftlichkeit. Im Gegenteil. Der neue Agilis ist eine typische Bereifung für die heutigen schnellen kleinen Lieferahrzeuge/Sprinter, hauptsächlich in 15 und 16 Zoll-Dimensionen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.