BRV gibt äußerst vorsichtige Prognose für 2008

Das vergangene Jahr wird den meisten Akteuren auf dem deutschen Reifenmarkt sicherlich in bleibender Erinnerung – allerdings wegen der schlechten Zahlen, mit denen man das Geschäft beschreiben muss. Nun hat der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) vorläufige Zahlen zur Entwicklung des deutschen Ersatzmarktes in 2007 veröffentlicht und gleichzeitig überaus vorsichtige Prognosen für das aktuelle Geschäftsjahr dazugestellt. Unterm Strich lässt sich feststellen: In 2008 werden kaum mehr Pkw-Reifen verkauft als in 2007, so die Erwartung des Branchenverbands. Während im vergangenen Jahr rund 41,5 Millionen Pkw-Reifen verkauft wurden (Sell-out), was einem Rückgang von 12,5 Prozent gegenüber 2006 bedeutet, soll sich im aktuellen Jahr immerhin eine leichte Verbesserung um rund ein Prozent einstellen. Dabei – so die Prognose weiter – werden im aktuellen Jahr zwar weniger Sommerreifen in Deutschland an den Mann bzw. die Frau gebracht. Dafür sollen rund 600.000 mehr Winterreifen als im vergangenen Jahr verkauft werden. Im Vergleich dazu: Der BRV gibt den aktuellen Bestand an Winterreifen in den Lägern der deutschen Reifenhändler mit 7,2 Millionen Stück an (Ende 2007); zusätzlich liegen noch 400.000 Sommerreifen auf Lager.

Reifenersatzgeschäft Deutschland:


Reifenersatzgeschäft Deutschland

Für die Nachfrage nach Lkw-Reifen geht der BRV weiterhin von durchaus nicht unbedeutenden Absatzsteigerungen aus. Während in 2007 3,43 Millionen Lkw-Reifen verkauft wurden (Sell-out), was wiederum einer Steigerung von 2,5 Prozent entspricht, soll diese Zahl im laufenden Jahr weiterhin steigen, und zwar um 2,6 Prozent auf dann 3,52 Millionen Lkw-Reifen. Im vergangenen Jahr stieg in Deutschland laut BRV offenbar die Nachfrage nach runderneuerten Lkw-Reifen (+2,2 Prozent) weniger deutlich an als die nach Neureifen (+2,5 Prozent). Im aktuellen Jahr solle sich diese Entwicklung allerdings wieder leicht zugunsten der Runderneuerten umkehren.

Die deutlichste Entwicklung – neben der bei Reifen für Erdbewegungsmaschinen – erkennt der BRV bei Motorradreifen. Auf diesem Teilmarkt nahm der Absatz Handel-an-Verbraucher im vergangenen Jahr mit 7,8 Prozent deutlich zu.

Die Zahlen müssen allerdings noch mit dem WdK-Marktforschungskreis abgestimmt werden, schreibt der BRV weiter in seinen aktuellen Verbandsmitteilungen Trends & Facts (Ausgabe 1/2008), wodurch sie sich „geringfügig ändern“ könnten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.