Nokian will Russland-Fabrik noch schneller ausbauen

Der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres will beim Ausbau seiner neuen Fabrik im russischen Vsevolozhsk noch an Geschwindigkeit zulegen. Wie CEO Kim Gran nun Mitte der Woche sagte, sollen nun anstelle der bisher angekündigten zwei zusätzlichen Produktionslinien drei neue Linien in der Fabrik in der Nähe von St. Petersburg installiert. „Wir spielen mit dem Gedanken, die dritte Linie im zweiten Halbjahr einzurichten“, so Gran während einer Pressekonferenz. Diese weitere Produktionslinie würde rund 20 Millionen Euro kosten. Gran erläutert diesen Schritt mit den Wachstumsperspektiven auf dem russischen Markt: „Wir hätten in Russland im vergangenen Jahr noch schneller wachsen können, wenn wir nur mehr Kapazitäten gehabt hätten.“ Sollte der Plan umgesetzt werden – Gran spricht von einer 80-prozentigen Wahrscheinlichkeit –, würde Nokian am Ende dieses Jahres sieben Produktionslinien in Vsevolozhsk betreiben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.