Michael Kern wird neuer ATU-Chef

Michael Kern, bisher Mitglied des Markenvorstands der Volkswagen-Gruppe, wird zum 1. April 2008 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der „ATU Auto-Teile-Unger Gruppe“. Bis dahin wird weiter Manfred Ries interimistisch das Unternehmen führen. „Michael Kern ist ein ausgewiesener Experte und Praktiker aus dem Automobilsektor und besitzt zudem weit gefächerte Erfahrungen sowohl in der Konsumgüter- als auch in der Dienstleistungsbranche“, erläutert Reinhard Gorenflos, Mitglied des Aufsichtsrates und Partner des Mehrheitsgesellschafters Kohlberg Kravis & Roberts & Co. Ltd. (KKR). „Besonders hervorzuheben sind Kerns Praxis im Kfz-Reparaturmarkt und Kfz-Flottenmanagement sowie seine ausgedehnte Vertriebs- und Marketingerfahrung.“

Michael Kern betont: „Ich möchte nicht nur den Wachstumskurs von ATU fortführen, sondern vor allem das Kerngeschäft im Bereich Kfz-Service und Ersatzteile weiterentwickeln und dort die alten Stärken von ATU hervorheben; diese bestehen insbesondere in der Konzentration auf die Kundenzufriedenheit und kundennahem Service. ATU kann neue Potenziale durch die konsequente Weiterentwicklung neuer Geschäftsfelder sowie durch eine Stärkung des eigentlichen Kerngeschäfts im Bereich Wartung und Reparatur heben“, erläutert Kern seine strategischen Pläne. Für die strategische Weiterentwicklung strebe das Unternehmen auch eine Stärkung der Kapitalbasis an, heißt es in einer Presseinformation. ATU wird daher mit Unterstützung seiner Hauptgesellschafter Gespräche mit Banken und Investoren aufnehmen, um eine verbesserte adäquate Kapitalstruktur zu etablieren.

Wesentliche Stationen von Kerns beruflicher Laufbahn waren verschiedene Positionen im Volkswagen-Konzern, zunächst von 1995 bis 2002 in der Geschäftsführung der Europcar Autovermietung, wo er zuletzt seit 2000 Chief Executive Officer der Europcar International S.A. (Paris) war. Nach einer zweijährigen Tätigkeit (2003 bis 2004) als Vorstandsvorsitzender der Kamps AG, dem europäischen Marktführer im Backwarenbereich, kehrte Kern zu Volkswagen zurück und wurde zunächst in den Vorstand der Tochter Volkswagen Nutzfahrzeuge berufen. Hier leitete er in Hannover den Vorstandsbereich Vertrieb und Marketing. Seit Januar 2006 ist Kern in Wolfsburg Mitglied des Markenvorstandes Volkswagen Pkw und Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG in Wolfsburg, wo er die Bereiche Vertrieb, Marketing und After Sales verantwortet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.