Tenneco weist Behauptung der Deutschen Umwelthilfe zurück

Samstag, 1. Dezember 2007 | 0 Kommentare
 

Tenneco hat die Behauptung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zurückgewiesen, dass das Unternehmen sich weigere, die Kosten für den Austausch von mangelhaften Rußpartikelfiltern zu übernehmen, schreibt „auto-reporter“. Das stimme nicht, die Finanzierung zwischen Händlern, Herstellern und Werkstätten sei derzeit noch nicht zu Ende ausgehandelt. Auf jeden Fall werde der Austausch von Tenneco-Filtern für den Endverbraucher kostenfrei sein.

Das Unternehmen wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die von Tenneco unter dem Markennamen Walker vertriebenen und beanstandeten Rußpartikelfilter von GAT produziert worden seien. Wieviel Walker-Filter verbaut wurden, konnte Tenneco noch nicht sagen..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *