World Solar Challenge: Platz eins bis sechs für Michelin

Mittwoch, 21. November 2007 | 0 Kommentare
 
World Solar Challenge: Platz eins bis sechs für Michelin
World Solar Challenge: Platz eins bis sechs für Michelin

Bei der World Solar Challenge 2007, bei der vom 21. bis zum 28. Oktober 40 mit Solarenergie angetriebene Fahrzeuge die australische Wüste durchquerten und um den Sieg kämpften, war Reifenhersteller Michelin erfolgreich.

Denn die Fahrzeuge auf den ersten sechs Plätzen rollten samt und sonders auf von den Franzosen eigens für diesen Wettbewerb entwickelten Reifen der Größe 65/80 R16 über die Ziellinie. Erster wurde das Team „Nuon Solar” aus den Niederlanden, das die Strecke zwischen dem Start in Darwin und dem Ziel in Adelaide mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 57 Meilen pro Stunde (knapp 92 km/h) bzw. in einer Zeit von 33 Stunden und 17 Minuten absolvierte.

Laut François Le Hen vom Michelin-Technologiezentrum Ladoux, der die Challenge begleitet hat, sollen sich die Teams sehr für die Reifen des Herstellers interessiert haben und sehr viele Fragen zu ihnen gestellt haben. „Der geringe Rollwiderstand unserer Reifen, der zehn bis 15 Prozent unter dem der Produkte unserer Wettbewerber liegt, ist der Grund dafür, warum unsere Reifen so gefragt sind“, ist Le Hen überzeugt. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *