Michelin hebt Reifenpreise in den USA an

Michelin North America will zum 1. Januar 2008 die Verkaufspreise einiger seiner Produktlinien anheben. Ab diesem Stichtag sollen Unternehmensangaben zufolge Lkw-Reifen der Marken Michelin und BFGoodrich in den USA um bis zu sechs Prozent teurer werden, während für MRT-Runderneuerungen – MRT steht für Michelin Retread Technologies – in den Vereinigten Staaten bis zu vier Prozent mehr fällig werden. Für Landwirtschaftsreifen und Reifen der so genannten „Compact Line“ aus dem Michelin-Konzern müssen US-Kunden ab dem genannten Stichtag sogar bis zu sieben Prozent mehr zahlen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.