Lanxess mit starkem Wachstum im dritten Quartal

Donnerstag, 15. November 2007 | 0 Kommentare
 

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat zum elften Mal in Folge sein Quartalsergebnis verbessert. Der Umsatz lag mit 1,705 Milliarden Euro leicht über dem Vorjahreswert von 1,691 Milliarden Euro, die EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen lag bei 10,3 (9,7) Prozent und damit erstmals zu Beginn der traditionell schwächeren zweiten Jahreshälfte im zweistelligen Prozentbereich. Das operative Ergebnis (EBIT) konnte deutlich um 22,4 Prozent auf 104 (85) Millionen Euro angehoben werden.

Das Segment Performance Polymers verzeichnete wie in den Vorquartalen eine positive Geschäftsentwicklung und verbesserte den Umsatz um 3,6 Prozent auf 667 (644) Millionen Euro. Zu dieser sehr guten Entwicklung trugen fast alle Business Units mit Preis- und Mengensteigerungen bei. Besonders positiv entwickelte sich die Geschäftseinheit Butyl Rubber, die im dritten Quartal überdurchschnittliche Mengensteigerungen erzielte und die Reifenindustrie als Hauptkundengruppe hat.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *