Rial stellt neue Entwicklungen und neues Gesicht vor

Wenn vom 1. bis zum 9. Dezember die Motor Show in Essen wieder ihre Tore öffnet, dann ist auch der Leichtmetallfelgenhersteller Rial wieder mit dabei. Auf 130 m² stellt das Unternehmen in Halle 2, Stand 220 nicht nur die neuesten Entwicklungen vor. Am ersten Messewochenende präsentieren die Fußgönheimer exklusiv ihre neue Markenbotschafterin, die Doppel-Weltmeisterin im Kitesurfen Kristin Boese.

„Wheel Session“ heißt dabei das Motto von Rial. Gemäß dieser Devise könne der Besucher die neuesten Räderkreationen aus dem Fußgönheimer Haus bestaunen. Rund um den Messestand werden die Felgen in fünf verschiedenen Themenparks „High Performance“, „Racing“, „Fashion and more“, „Black is Beautiful“ sowie „Classic Line“ präsentiert. „Wir bieten für die vielfältigen Geschmäcker ein großes Portfolio anspruchsvoller Felgen vom Sportwagen über SUV bis hin zur Familienkutsche“, sagt Gerhard Ackermann, Geschäftsführer der Rial Leichtmetallfelgen GmbH. „Die Essen Motor Show nutzen wir als Plattform, um einen Ausschnitt unserer neuesten Entwicklungen zu präsentieren“, fügt er hinzu. Gemeint sind die neuen Sommerräder von Rial, die durch maskulin-markante Optik bestechen sollen. Mit diesen Trenddesigns wolle man noch stärker auf Kundenbedürfnisse und Kundenwünsche eingehen und diese noch mehr in die Produktentwicklung einfließen lassen.

Rial Bari und Rial Ravenna

Ausdrucksvoll in der Form strahlt das Zehn-Speichen-Design „Bari“ nicht nur wegen seines sternenanmutigen Aussehens. Die hochwertig polierte Oberfläche verleihe dem in Diamantschwarz lackierten Bari den Glanz. Verfügbar sei das edle Bari-Rad mit 5-Loch-Anwendung in 7,0×15, 7,0×16 sowie 7,5×17. Die Einpresstiefen variierten zwischen ET 35 und ET 48. Damit sei das Rad für fast alle gängigen Pkw und SUV erhältlich.

Das neue Radstyling „Ravenna“ zeichne sich durch die bi-colorierte Oberflächenstruktur aus. Die Lackierung in Diamantschwarz in Verbindung mit den polierten Rändern gebe dem Rad Ravenna sein unverwechselbares Erscheinungsbild. Dabei folgten die 15 Speichen einer modernen und klaren Linienführung an den äußeren Rand des Felgenhorns. Ravenna stehe in den Größen 7,5×15, 7,5×16 und 8,0×17 zur Verfügung. Die Einpresstiefen variierten zwischen ET 35 und ET 50 und es sei demnach ebenfalls für alle gängigen Pkw erhältlich.

Sympathische Persönlichkeit

„Rial und Kristin Boese – zwei Protagonisten, die für Erfolg stehen“, so der Leichtmetallfelgenhersteller, beginnen auf der Essen Motor Show für zunächst die kommenden zwei Jahre ihre Zusammenarbeit. Als erfolgreichste Profiathletin ihrer Sportart werde die Kitesurferin künftig Botschafterin und Werbepartnerin der Bereiche Marken- und Produktkommunikation. In diesem Rahmen werde Kristin Boese in alle Werbemaßnahmen sowie in vielfältige PR-Aktivitäten des Unternehmens eingebunden. „Kristin Boese ist eine sympathische Persönlichkeit und wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit“, so Gerhard Ackermann. „Sie ist für uns die ideale Partnerin. Als erfolgreiche Sportlerin steht sie für die Garantie, kontinuierlich Topleistungen zu bringen, was hervorragend zu Rial passt.“

Zum ersten Mal tritt Kristin Boese als neues Gesicht für den renommierten Leichtmetallfelgenhersteller am Fachbesuchertag sowie am ersten Messewochenende in Essen, vom 30. November bis 2. Dezember 2007 in Halle 2.0 Stand 220 auf. Und eine Tuningmesse wäre keine Tuningmesse, rundeten nicht die sexy Rial-Girls den Messeauftritt um die veredelten Schmuckstücke nicht mit einem heißen Tanz zur „Startaufstellung“ ab. Zu bestaunen sind die „Grid Girls“ mehrmals täglich. Die genauen Termine sowie die Präsentation und Interviewzeiten von Kristin Boese werden vor Ort bekannt gegeben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.