US-Handelsdefizit mit Reifen wird nur noch geringfügig größer

Trendwende, Konsolidierung oder Ausrutscher? Das US-Handelsdefizit mit Reifen vergrößerte sich im Mai nach Quellen aus dem amerikanischen Wirtschaftsministerium, aus denen der Smithers Report zitiert, nur noch marginal. Während die US-Reifenexporte um 7,5 Prozent zunahmen (entsprechend gesteigert auf 310,9 Mio. US-$), stiegen die Reifenimporte um 3,4 Prozent auf einen Gesamtwert von 789,4 Mio. Dollar. In etwa in dem gleichen Maß, in dem sich im Bereich Lkw-Reifen das Handelsdefizit verringerte, vergrößerte es sich bei Pkw-Reifen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.