RH Alurad hat 100 Räder nur für die Hinterachse im Programm

Manch einer montiert im Rahmen von Tuningmaßnahmen auf der Hinterachse eine noch breitere Rad-Reifen-Kombination als auf der Vorderachse: eben genau das, was technisch gerade noch geht und vom „heiligen“ TÜV (ab)-gesegnet wird. Wer bei RH Alurad nach solch standesgemäßen Lösungen sucht, wird erstaunt sein über das große Angebot von Rädern, die nur für die Hinterachse hergestellt werden.

Solche Räder sind nicht preiswert. Denn ein Hersteller kann immer nur zwei statt vier solcher Exemplare pro sportlichem Fahrzeug verkaufen, obgleich die Investitionskosten (Gießform, TÜV-Abnahme) identisch sind. Außerdem sind selten große Stückzahlen zu erwarten. Denn der „Club der breiten Socken“ ist handverlesen. 9,5×18 bis 11,5×18“ sind solche Extremgrößen nur für die Hinterachse. Auch 10×19“ bis 11,5×19“ dürften kaum auf eine Vorderachse passen. Von 10×17“ bis 11×20“ reicht das RH-Portfolio.

Wer alle Designs und RH-Dimensionen nur für Hinterachsen addiert, kommt bei RH Alurad auf etwa einhundert ein- und mehrteilige Alternativen. Mehr auf der Essen Motor Show in Essen, wo RH Alurad nach einer Pause wieder auftritt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.