Gegensätzliche Entwicklungen in Europa und Nordamerika

Einer Veröffentlichung Michelins zufolge sind im vergangenen Monat die Absätze an Pkw- und Llkw-Reifen in der europäischen Erstausrüstung stark zurückgegangen. In diesem August wurden elf Prozent weniger Reifen abgesetzt als noch ein Jahr zuvor. In Nordamerika gingen die entsprechenden Absätze ebenfalls zurück, wenn auch nur um drei Prozent. Die Ersatzmärkte haben sich dabei etwas besser entwickelt, so der französische Reifenhersteller weiter. Während der europäische Ersatzmarkt mit einem Nullwachstum auskommen muss, stieg die Nachfrage im August in Nordamerika um 1,7 Prozent. Betrachtet man hingegen das gesamte bisherige Jahr, so ergebe sich für die europäische Erstausrüstung (Pkw-/Llkw-Reifen) eine Absatzsteigerung von 4,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2006, während die Absätze in Nordamerika um 2,6 Prozent zurückgingen. Die Absätze auf den Ersatzmärkten stieg von Januar bis August um 1,2 Prozent (Europa) bzw. 2,1 Prozent (Nordamerika).

Auch bei Lkw-Reifen gab es im bisherigen Jahresverlauf unterschiedliche Trends, meldet CNN unter Berufung auf Michelin. Während die Absätze in die Erstausrüstung in Europa um 20 Prozent angestiegen sind, fielen sie im August in Nordamerika um 37 Prozent, aufs bisherige Jahr gerechnet stiegen sie hingegen um 15 Prozent (Europa), während sie in Nordamerika um 28 Prozent fielen. Der Ersatzmarkt für Lkw-Reifen wuchs im August in Europa um 2,4 Prozent und fiel in Nordamerika um 0,2 Prozent. Während der ersten acht Monate dieses Jahres stiegen die Absätze in der europäischen Erstausrüstung um 5,3 Prozent, während sie in Nordamerika um 4,4 Prozent zurückgingen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.