Einstellungsrekord: 57 neue Azubis bei Pneuhage/Interpneu

Die Karlsruher Unternehmensgruppe Pneuhage/Interpneu verzeichnet eigenen Angaben zufolge für das aktuelle Ausbildungsjahr wieder einen Einstellungsrekord. Die Anzahl der Ausbildungsplätze konnte demnach um zehn Prozent auf 57 neue Stellen aufgestockt werden: In diesem Herbst starten 34 Kaufleute im Groß- und Außenhandel, 14 Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik, fünf Kraftfahrzeugmechatroniker, zwei Kaufleute im Einzelhandel, eine Immobilienkauffrau sowie eine Studentin der Berufsakademie in der Fachrichtung Handel bei Pneuhage und Interpneu ins Berufsleben. Gemeinsam mit dem zweiten und dritten Lehrjahr bildet das Familienunternehmen damit deutschlandweit insgesamt 152 Azubis aus. Das bedeutet, dass bei knapp 1.300 Mitarbeitern sich im Schnitt jeder Achte in der Ausbildung befindet.

Laut Geschäftsführer Peter Schütterle bieten sich den jungen Menschen innerhalb der einzelnen Geschäftsbereiche beste Perspektiven. „Das Unternehmen wächst nach wie vor stetig weiter. Den daraus entstehenden Personalbedarf decken wir gerne mit jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den eigenen Reihen. Innerhalb der Firmengruppe stehen so zahlreiche Karrieremöglichkeiten offen“, sagt er. Die hohe Zahl an Jubilaren, die es Jahr für Jahr bei Pneuhage/Interpneu zu feiern gebe, signalisiert für Schütterle dabei die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit dem Unternehmen. Im Laufe des Sommers dieses Jahres konnte der Geschäftsführer immerhin 59 zehnjährige Betriebsjubilare sowie sechs Jubilare mit 25-jähriger und einen Mitarbeiter mit 40-jähriger Firmenzugehörigkeit anlässlich zweier zentraler Feiern ehren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.