Reifenabsatz entwickelt sich im Juli positiv

Wie die Deutsche Bank unter Berufung auf Informationen von Michelin berichtet, hat sich der Reifenabsatz im Monat Juli in Europa wie in Nordamerika recht positiv entwickelt. In Europa soll die Nachfrage nach Pkw-Reifen demnach um sieben und in Nordamerika sogar um neun Prozent zugelegt haben. Dabei sei der Zuwachs vor allem auf den Erstausrüstungsbedarf zurückzuführen, der um elf bzw. 21 Prozent gestiegen sein soll. Bezüglich Lkw-Reifen wird ein neunprozentiges Absatzplus in Europa gemeldet (OE: plus 23 Prozent), wohingegen in Nordamerika der Absatz um 13 Prozent (OE: minus 36 Prozent) zurückgegangen sei.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.