Bei RH wird die Umrüstung trotz MwSt.-Erhöhung nicht teurer

Ob der Markt für Winterräder in diesem Jahr von hohem Schnee beeinflusst wird, kann niemand prognostizieren. Aber schon jetzt ist klar, dass absolute Tiefpreise ihn dominieren werden. Das klassische RH-Winterkomplettrad MX Snowline in 6,5×16“, bestückt mit einem Falken-Reifen der Größe 205/55 R16“, kostet jedenfalls so viel wie im letzten Jahr.

Genau vor einem Jahr füllten die Reifenhändler ihre Lager gleich bis unters Dach – und das auf Geheiß der Reifenhersteller, die wegen einer Ergänzung in der Straßenverkehrsordnung geradezu schwärmten und frohlockten: Denn jedes Auto muss seit dem 1. Mai 2006 eine den Wetterverhältnissen angepasste Bereifung haben, ansonsten setzt es Bußgelder. Das verhieß geradezu Ströme neuer Kunden, die das Thema „Winterumrüstung“ bislang stets erfolgreich aus ihrem Bewusstsein zu verdrängen wussten.

Und wenn der letzte Winter wirklich stattgefunden hätte, wäre die euphorische Rechnung wohl auch aufgegangen. Doch ohne Eis und Schnee blieb der Handel auf einem großen Teil seiner Lagerbestände sitzen – zur Säule aufgestapelt etwa 200 mal so hoch wie das Matterhorn – und dies bis heute. Ähnlich verhielt es sich mit Winterfelgen und Winterkompletträdern. Sodass viele Händler in diesem Jahr nichts anderes im Sinn haben, als sofort mit Einbruch der kalten Jahreszeit erst einmal das eigene Lager komplett zu räumen.

Auch die Hersteller bekommen dies heftig zu spüren. Nicht nur, dass wegen der noch gefüllten Lager die Winterorder eher wie ein sanfter Windhauch ausfallen wird und nicht wie ein wuchtiger Orkan, der früher so sicher kam. Gleichzeitig drückt auch der drastische Rückgang an Neuwagenkunden in diesem Jahr auf die Winterumrüststatistik.

Um nun Winterreifen und -räder überhaupt loszuwerden, scheuen die meisten Hersteller davor zurück, ihre Preise anzuheben. Für die Autofahrer hat dies zur Folge, dass sie ihren fahrbaren Untersatz wohl genau so günstig rutschfest machen können wie im letzten Jahr – trotz Mehrwertsteuererhöhung. Und so kündigt auch RH Alurad, seinerzeit „Erfinder“ des Winter-Alukomplettrades, in diesem Jahr schon lange vor Weihnachten diese „schöne Bescherung“ an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.