Stoßdämpferhersteller Kayaba unterstützt TV-Sendung

Wie gefährlich abgenutzte Stoßdämpfer sein können, hat ams tv mit Unterstützung des weltweit größten Stoßdämpferherstellers Kayaba auf Vox gezeigt. Mit drastischen Bildern wurde veranschaulicht, welch schlimme Folgen schwache Federn und Dämpfer haben können: Die geringere Bodenhaftung führt zu unkalkulierbaren Risiken in Straßenverkehr wie längere Bremswege oder den Verlust der Fahrzeugkontrolle. Negative Folgen defekter Stoßdämpfer können sich auch an den Reifen, der Aufhängung, bei Bremsen, Radlagern und Lenkung zeigen. Kayaba hat die Sendung auch auf DVD gebracht, so dass sie zum Beispiel für Schulungen Verwendung finden könnte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.