Dunlop und Mercedes legen neuen Klassikreifen auf

In Zusammenarbeit mit Dunlop aus Hanau hat das Mercedes-Benz Classic Center aus Fellbach bei Stuttgart jetzt den klassischen „Dunlop SP Sport D 8“ in der Größe 185 VR 15 neu aufgelegt. Damit schließen das Classic Center und der Reifenhersteller eine Lücke: Bislang gab es mit offizieller Mercedes-Benz-Freigabe lediglich passende Reifen aus aktueller Produktion für den 300 SL (Baureihe W 198), die jedoch wegen ihrer breiteren und flacheren Bauweise das klassische Erscheinungsbild des 300 SL beeinträchtigten. Der SP Sport D 8 hingegen biete mit seinem Querschnittsverhältnis von 82 Prozent authentischen historischen Look, verbunden mit neuzeitlicher Technik.

Für diesen Dunlop-Reifen, der für Geschwindigkeiten bis 240 km/h zugelassen ist, hat das Classic Center von der Pkw-Entwicklung des Stuttgarter Autobauers die Freigabe für den Mercedes-Benz 300 SL erhalten, so dass dieser Reifen bedenkenlos auf den 300 SL gezogen werden kann. „Die Freigabe durch die DaimlerChrysler-Personenwagenentwicklung bedeutet, dass der SP Sport D 8 alle strengen Sicherheitsauflagen, die auch für Neuwagen gelten, erfüllt“, erklärt Stephan Bornert, Produktmanager Originalteile im Mercedes-Benz Classic Center. „Die dazu nötigen Test- und Prüfverfahren sind extrem aufwändig und können nur vom Werk mit den vorhandenen Test-Einrichtungen durchgeführt werden, doch nur so ist die hundertprozentige Sicherheit auch unter Extrembedingungen und ein optimales Fahrverhalten gewährleistet.“

Zu ihrer Bauzeit waren die Mercedes-Benz 300 SL Sportwagen ab Werk mit Diagonalreifen der Größen 6.50-15 und 6.70-15 Extra-Super-Sport ausgerüstet. Diese Diagonalreifen gibt es heute allenfalls noch als „Dunlop Racing“, die aber nur bedingt straßentauglich sind – zudem liegen ihre Anschaffungspreise deutlich über denen der moderneren und fahrsichereren Gürtelreifen. Der Mercedes 300 SL wurde er in den Jahren 1954 bis 1957 als Coupé mit Flügeltüren und in den Jahren 1957 bis 1963 als Roadster angeboten. Der jetzt von Dunlop auf Originalwerkzeug größtenteils in Handarbeit neu gefertigte SP Sport D 8 in der Größe 185 VR15 geht zurück auf die D8-Profilreihe, die im Jahr 1984 komplett im deutschen Werk Hanau entwickelt wurde und mit ständigen Optimierungen bis 1992 als Standardreifen im Dunlop-Programm war. Das Blockprofil mit der markanten Mittelrippe übertrage Antriebs- und Bremskräfte souverän auf die Straße und besitze sehr gute Drainageeigenschaften (Wasserableitung), so der Reifenhersteller in einer Veröffentlichung. Die Laufflächenmischung des D 8 soll auch bei nasser Fahrbahn optimale Haftung garantieren.

„Wir sehen unsere Aufgabe darin, klassische Mercedes-Benz-Automobile zu restaurieren und die optimale Ersatzteilversorgung für Klassiker mit dem Stern zu gewährleisten“, heißt es weiter. „Dazu zählt für exklusive Mercedes-Benz-Klassiker, sichere und qualitativ hochwertige Reifen anzubieten, die zur Gesamterscheinung des Fahrzeugs passen. Deshalb haben wir diese aufwändige Reifenneufertigung für den Mercedes-Benz 300 SL (W 198) veranlasst.“

Die Initiative des Automobilherstellers in Kooperation mit Dunlop komme auch Besitzern markenfremder Hochleistungssportwagen der 1950er- und 1960er-Jahre mit 15-Zoll-Rädern zugute, die schneller als 210 km/h fahren, so Dunlop abschließend.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.