Michelin in Thailand

Freitag, 11. Mai 2007 | 0 Kommentare
 

Im nach China, Japan, Indonesien und Indien fünftgrößten asiatischen Markt Thailand ist Michelin durch ein Jointventure als Siam Michelin vertreten; der Reifenhersteller hält 90, Siam Cement zehn Prozent der Anteile. Jetzt hat der Präsident der Gesellschaft Prayong Hirunyawanich in einem Interview mit der Bangkok Post einige Kennziffern von Siam Michelin bekannt gegeben: Das Unternehmen mit drei Reifenwerken in Laem Chabang, Saraburi und Phrapadaeng sowie einer Fabrik für Stahlkord in Rayong produziert jährlich zehn Millionen Reifen und beschäftigt insgesamt 6.000 Mitarbeiter.

45 Prozent der Produktion bleiben im Heimatmarkt, der übrige Anteil wird ganz überwiegend in der Region Asien-Pazifik abgesetzt, Hirunyawanich nennt explizit Japan, Neuseeland und Indien. Unter dem Namen „Tyre Plus“ hat Michelin im Lande 50 Reifenfachgeschäfte implantiert, davon 20 im Großraum Bangkok; in zwei Jahren will Michelin 100 „Tyre Plus“-Outlets betreiben und hat dafür bereits 140 Händler als Kandidaten im vorausgewählt..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *