Bessere Montagemöglichkeiten dank Herkules-Motorradkran

Dienstag, 27. März 2007 | 0 Kommentare
 
Der Herkules-Motorradkran ist für Maschinen bis zu einem Gewicht von 200 Kilogramm ausgelegt
Der Herkules-Motorradkran ist für Maschinen bis zu einem Gewicht von 200 Kilogramm ausgelegt

Seinen Motorradkran bezeichnet das Kasseler Unternehmen Herkules Hebetechnik als ideal für den Radwechsel und sonstige anfallende Arbeiten an Motorrädern, die keinen Hauptständer besitzen. Damit sei ein sicheres Arbeiten in aufrechter Haltung möglich, sodass Ermüdungen verhindert und die Arbeitsqualität gesteigert werde. Über eine flexible Aufhängung wird das Krad an der Lenkstange oder hinten am Kran fixiert, wobei über vielseitige Verstellmöglichkeiten der Hubeinrichtung (360 Grad schwenkbar) sichergestellt werden soll, dass er für alle gängigen Motorräder einsetzbar ist.

Laut Herkules Hebetechnik ist der pneumatische Arbeitszylinder des Motorradkrans für einen stufenlosen und ruckfreien Hub der Maschinen bis zu einem Gewicht von 200 Kilogramm ausgelegt. „Der neue Motorradkran kann auf jede Herkules-Motorradbühne nachgerüstet werden. Die Bühne hebt stufenlos und vor allem ruckfrei in die verschiedenen Arbeitspositionen.

Die mechanische Verriegelung gewährleistet im gehobenen Zustand höchste Sicherheit. Durch einfaches Umhängen der Auffahrrampe ist eine freie Vorder- und Hinterradmontage in eine Richtung möglich“, unterstreicht der Anbieter, der zugleich auf die robuste Bauweise von Kran und Bühne hinweist. Alle verwendeten Teile würden den hohen Anforderungen für geprüfte Sicherheit entsprechen, heißt es.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *