Bridgestone will Weißwandreifen für Formel 1 überdenken

Bridgestones Entscheidung, die weichste Reifenmischung für ein Formel-1-Rennen mit einem weißen Streifen auf der Seitenwand zu kennzeichnen, werde eventuell im Laufe der Saison noch einmal überdacht. An diesem Wochenende wolle man zum Auftaktrennen der neuen Saison in Melbourne jedenfalls wie zunächst angekündigt verfahren, so Bridgestone-Motorsportchef Kees van de Grint. Der Hintergrund ist der Schriftzug „Bridgestone Potenza“, der sich ebenfalls in Weiß auf der Seitenwand befindet und somit zu Konfusionen unter den Zuschauern führen könnte. Nach dem Auftaktrennen wolle man die gesammelten Erfahrungen diskutieren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.