Auch Pirelli wollte Formel 1 exklusiv beliefern

Einem Interview in der italienischen Tageszeitung Il Giornale zufolge, hatte sich Pirelli im vergangenen Jahr ebenfalls um den Exklusivvertrag für die Belieferung der Formel 1 mit Reifen bemüht. Wie der CEO von Pirelli Tyre, Dr Francesco Gori, in dem Interview sagte, habe man den Abschluss allerdings von der Bedingung abhängig gemacht, die Formel 1 müsse von der damals üblichen 13 Zoll großen Bereifung auf größere Durchmesser wechseln, wenigstens auf 15 Zoll. Dies sei im Gespräch mit FIA-Verantwortlichen dargelegt worden, die sich dann aber nur zu einer Vergrößerung auf 14 Zoll durchringen konnten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.