Tarifverhandlungen zwischen Bridgestone und USW gehen voran

Die Tarifverhandlungen zwischen Bridgestone Firestone und der Gewerkschaft United Steelworkers of America sind zwischenzeitlich im gegenseitigen Einvernehmen unterbrochen worden. Wie das Akron Beacon Journal berichtet, betonen die Verhandlungspartner aber unterdessen, dass man Fortschritte bei den Gesprächen erzielt habe. Gegenwärtig werde über die Ausgliederung der Kosten für die Gesundheitsversorgung der aktiven und ehemaligen Mitarbeiter entsprechend dem von Goodyear und der USW vereinbarten Modell verhandelt. Die Gespräche sollen am 12. März fortgesetzt werden. Die Gewerkschaft vertritt rund 6.000 Arbeiter in sieben Bridgestone-Firestone-Fabriken in Nordamerika.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.