C-Klasse mit verschiedenen Rad-Reifen-Kombinationen

Die aktuell bedeutendste Markteinführung in der Mittelklasse ist sicherlich die neue C-Klasse von Mercedes-Benz. Die Limousine rollt als 200 CDI und 180 Kompressor auf Stahlrädern in 6×16 mit der Bereifung 195/60; 220 CDI, 230, 280 und 200 Kompressor stehen auf 7-Speichen-Leichtmetallfelgen in 7×16 und Reifen der Größe 205/55; beim 350 kommt mit 7,5×17 und 225/45 die größte Rad-Reifen-Kombination in Serie daher, und zwar im 12-Speichen-Design. Letztere wird auch beim Avantgarde mit einem Fünf-Doppelspeichen-Raddesign montiert, kombiniert mit einem AMG-Sportpaket sind’s sechs Doppelspeichen, wobei hinten abweichend 8,5 Zoll breite Räder mit 245/40 verbaut werden. Die Warnung bei Druckverlust in den Reifen erfolgt als Zusatzleistung des ESP, auf Wunsch liefert Mercedes die Fahrzeuge auch mit seitenwandverstärkten Notlaufreifen aus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.