Schweizerisches Garagengewerbe zuversichtlich für 2007

Die in dem Schweizerischen Verband SAA (Swiss Automotive Aftermarket) zusammengeschlossenen Unternehmen der Zulieferer des Garagengewerbes gehen optimistisch in das neue Jahr. Das geht aus dem neuesten Konjunkturbarometer für das 1. Quartal 2007 hervor, das laut SAA den schon im vergangenen Jahr bemerkten Aufwärtstrend bestätige. Demnach konnten die Mitgliedsbetriebe des Verbandes ihre Umsatzzahlen zu 94 Prozent „gut bis befriedigend“ auf der gleichen Höhe wie im letzten Quartal halten. „Auf der Ertragsseite ist eine deutliche Steigerung ablesbar, denn 49 Prozent bezeichnen die Ertragslage als gut (Vorquartal: 36 Prozent), befriedigend ist sie für 44 Prozent (62 Prozent). Die Beschäftigungslage blieb praktisch unverändert gegenüber dem letzten Quartal mit 62 Prozent gut, 33 Prozent befriedigend und zwei Prozent schlecht“, teilt der SAA mit.

Auf dieser Basis erhoffen sich 56 Prozent der Mitgliedsbetriebe für das jetzt begonnene Geschäftsjahr eine Zunahme ihres Umsatzes (Vorquartal: 62 Prozent), wogegen ihn 42 Prozent (36 Prozent) als gleich bleibend prognostizieren. Mit rückläufigem Umsatz rechnet kein Unternehmen. Bezüglich der Ertragslage ergibt sich ein ähnliches Bild: 24 Prozent (Vorquartal 31 Prozent) erwarten eine bessere Ertragslage, 64 Prozent (57 Prozent) eine gleich bleibende und elf Prozent (zwölf Prozent) eine schlechtere. Befragt nach der erwarteten Beschäftigungslage im Jahr 2007 gaben 24 Prozent (17 Prozent) an, dass sie eine bessere erwarten, 76 Prozent (81 Prozent) eine gleich bleibende. Eine schlechtere Beschäftigungslage sieht kein Unternehmen voraus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.