SmarTire mit Umsatzsprung

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat der kanadische Anbieter von Reifendruckkontrollsystemen SmarTire (Richmond/British Columbia) den Umsatz um 44 Prozent auf 851.000 Dollar steigern können. Statt noch wie vor Jahresfrist 17,8 Millionen Dollar Verlust (net loss) einzufahren, waren es in diesem Quartal „nur“ 5,3 Millionen. Innerhalb der nächsten zwölf Monate wolle das Unternehmen die Gewinnschwelle erreichen, so CEO und Präsident Dave Warkentin, der darüber hinaus darauf hinweist, dass größere Teilnehmer des Nutzfahrzeugmarktes avisiert haben, in 2007 Produkte von SmarTire ordern zu wollen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.