Nokian stellt sich in Europa neu auf

Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautbart, wird Dieter Köppner, Geschäftsführer der Nokian Reifen GmbH (Nürnberg), nach Prag wechseln, um von dort aus den Vertrieb des Europa-Geschäftes zu koordinieren. Im Raum Prag hat der finnische Reifenhersteller bereits ein Lager, von dem aus Märkte in Osteuropa versorgt werden. Dieses Lager solle zu einem zentralen Distributionszentrum für Europa ausgebaut werden, die Strukturen Köppner schaffen und die neue Organisation führen, heißt es. Den Vertrieb von Nokian-Reifen in Deutschland – weiterhin von Nürnberg aus – wird künftig Klaus-D. Deussing leiten, bislang Leiter Com4Tires in der Gundlach-Gruppe.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.