Beitrag Fullsize Banner NRZ

Goodyear-Streik bedroht nationale Sicherheit in den USA

Der Streik gegen Goodyear Tire & Rubber wird nun sogar zu einem Fall für das amerikanische Militär. Analystenberichten zufolge habe das US-Militär Bedenken darüber geäußert, ob Goodyear seinen Lieferverpflichtungen für den Humvee überhaupt nachkommen kann. Hochrangige Militärvertreter haben sogar den Reifenhersteller und die Gewerkschaft United Steelworkers of America (USW) aufgefordert, wenigstens in bezug auf die Goodyear-Fabrik in Topeka (Kansas/USA) nachgiebig zu sein und 200 Mitarbeitern die Wiederaufnahme der Produktion von Militärreifen zu ermöglichen. Wie die Deutsche Bank berichtet, stelle Goodyear gegenwärtig noch 10.500 Reifen für den Humvee her, während das Militär aber monatlich 20.000 benötigt. Es werde in Militärkreisen nun sogar angedacht, ein Verbot gegen Streiks zu erlassen, die die „nationale Sicherheit“ gefährden könnten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.