Gummi Grassau mit Langstreckensaison zufrieden

Mitte Oktober ging ebenfalls die Rennsaison beim „Uniroyal Fun Cup“, einer Langstreckenrennserie des DMSB, zu Ende. Mit einem eigenem Rennteam am Start war auch Gummi Grassau Racing. Bis zu vier Fahrer und drei Mechaniker reisten während der Saison mit ihren sieben Rennen von Rennstrecke zu Rennstrecke. Dabei konnte Gummi Grassau Racing zwei zweite, mehrere dritte sowie vierte Plätze erreichen, so dass das Team am Ende der Saison einen guten dritten Platz für sich reklamieren konnte. Vor dem letzten Rennen bestand sogar noch die Chance auf den zweiten Platz der Gesamtwertung, die allerdings durch einen technischen Defekt zunichte gemacht wurde. So ging der zweite Platz der Jahreswertung an das Uniroyal Presse Team. Der Sieg in der Meisterschaft wurde bereits im vorletzten Rennen vom Team Stoll Motorsport unter Dach und Fach gebracht. Auch in der nächsten Saison wird der Uniroyal Fun Cup unter Beteiligung des Teams Gummi Grassau Racing an den Start gehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.