Segmentreifen soll Stillstandszeiten vermindern

Unter dem Markennamen AirBoss bietet die Hytex Mouldings Limited (Rotherham, South Yorkshire/Großbritannien) ein Reifensystem an, das auch nach einer Durchstichverletzung ein damit ausgerüstetes Fahrzeug einsatzfähig belässt. Schlüssel dazu ist eine aus einzelnen Segmenten bestehende Bereifung, die separat auf ein spezielles Rad montiert und bei einer Beschädigung einzeln ausgewechselt werden können. Das System soll sich laut Anbieter für eine Vielzahl von Industriefahrzeugen und schweren Arbeitsmaschinen eignen – als Referenzkunden werden unter anderem JCB, Caterpillar, Komatsu, Case und Bobcat genannt. Neuerdings wird demzufolge bei der Gummimischung der Profilsegmente übrigens Silica verwendet, um der Rissbildung vorzubeugen und damit die Lebensdauer der Reifensegmente zu erhöhen. All dies sei der Grund dafür, warum sich die AirBoss-Bereifung insbesondere in einem rauen Umfeld wie bei hohen Temperaturen, auf Abrissgeländen oder beim Metallrecycling bzw. allgemein auf besonders abrasiven Untergründen bewähre. Sollte ein Reifensegment beschädigt werden und ausgewechselt werden müssen, könne dies innerhalb kürzester Zeit geschehen, was kostenintensive Stillstandszeiten des Arbeitsgerätes vermindern helfe, verspricht Hytex.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.