Bandag und de Condé zelebrieren Kooperation

Freitag, 3. November 2006 | 0 Kommentare
 

Der belgische Reifenspezialist Banden de Condé sowie Bandag pflegen eine mittlerweile 34-jährige Partnerschaft. In dieser Zeit haben beide Unternehmen Initiativen wie etwa das „European Breakdown Tyre System“ (EBTS) zum gegenseitigen wie auch zum Wohle der Kunden auf den Weg gebracht. Das zum EBTS gehörende Call-Center wird etwa für das Bandag-Programm „Uptime 24“ genutzt, durch das Bandags europäische Flottenkunden (Eurofleet) einen internationalen Pannenservice erhalten.

Im Rahmen eines Tages der offenen Tür haben beide Unternehmen nun die gemeinsame Leistungsfähigkeit am de-Condé-Sitz im belgischen Hasselt präsentiert. Dort betreibt de Condé unter anderem eine Runderneuerung nach dem Bandag-System und bietet Flottenkunden die üblichen Dienstleistungen im Rahmen des Flottengeschäftes an. In einer Bandag-Presseaussendung heißt es dazu, de Condé betreibe eine Runderneuerungsanlage, die einen „exzellenten Vorbildcharakter für jeden Reifenrunderneuerer in Europa“ hat.

Weiter wird betont: „Eine Bandag-Runderneuerung hat wenigstens die Leistungsfähigkeit und Verlässlichkeit eines Neureifens. Der einzige Unterschied ist der Preis, der um einiges geringer ist.“.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *