Latitude Alpin für „Offroader“ und kompakte SUVs

Mit dem Latitude Alpin hat Michelin einen Winterreifen entwickelt, der speziell auf die Bedürfnisse von 4×4-Fahrzeugen und Sports Utility Vehicles (SUV) zugeschnitten ist. Der Pneu kommt zunächst in sieben gängigen Größen von 225/70 R16 103T bis 265/65 R17 112T auf den Markt. Dieser 4×4-Winterreifen soll unter allen Bedingungen für guten Kontakt zur Fahrbahn sorgen.

Bei Nässe leiten zwei breite Längskanäle in der Laufflächenmitte, schräge Profilblöcke auf der Außenseite und zusätzliche Längseinschnitte in den Schulterbereichen das Wasser zwischen Reifen und Straße gezielt ab und reduzieren damit das Aquaplaningrisiko. Die bidirektionalen Lamellen dienen dem Reifen auf Schnee als besonders effektive Gripkante. Vertikale Lamellen an den Schulterkanten „fräsen“ sich – so heißt es anschaulich beim Reifenhersteller – bei Tiefschnee regelrecht in den weißen Untergrund und ermöglichen so auch sichere Fahrten bei größeren Steigungen. Kurze Bremswege und hohe Haftung in Kurven geben Sicherheitsreserven für den winterlichen Einsatz.

Dank der neuartigen Reifenarchitektur auch bei diesem neuen Produkt erreiche der Latitude Alpin eine besonders hohe Laufleistung. Das Zusammenspiel von Karkasse, Gürtel und Profil sorge für eine gleichmäßige Kräfteverteilung auf die Lauffläche. Resultat: Der Pneu nutzt sich gleichmäßig und somit langsamer ab. Dadurch erreicht der Reifen seine Verschleißgrenze wesentlich später – was diesen Reifen für den Kunden auch wirtschaftlich besonders attraktiv macht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.