Delticom verleiht Sonderpreis des Gründerwettbewerbs 2006

Die Delticom AG, Europas größter Online-Reifenhändler, verleiht in der zweiten Runde 2006 den Sonderpreis E-Commerce des „Gründerwettbewerb – mit Multimedia erfolgreich starten“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Die beste E-Commerce-Gründungsidee wurde von Delticom auf der Messe Systems in München mit 5.000 Euro ausgezeichnet.

Delticom, selbst erfolgreicher Teilnehmer prominenter Wettbewerbe, wie zum Beispiel dem World Summit Award und dem Deutschen Internetpreis (beide 2003), weiß, wie wichtig es für Unternehmensgründer ist, sich über interessante Wettbewerbe zu profilieren. Andreas Prüfer, Vorstand der Delticom AG, zu der Motivation, den Sonderpreis des Gründerwettbewerbs zu unterstützen: „E-Commerce ist unsere Domain, ein spannendes Metier mit enormem Potenzial und großen Spielräumen. Das haben auch die zahlreichen interessanten Geschäftsmodelle gezeigt, die wir gesichtet haben. Es waren viele pfiffige Ideen dabei – aber es kann leider normalerweise nur einer gewinnen. Wir möchten daher gerne darüber hinaus einen weiteren, speziellen Preis für das beste Individualkonzept verleihen.“

Als besonders attraktiv eingeschätzt wurde von Delticom die Gründungsidee der Teilnehmerin Ekatharina Peitz, deren Idee, ein E-Shop für Keramikkunst, durch schnelle Implementierbarkeit des Geschäftsmodells und die Ausrichtung an individuellen Kernkompetenzen überzeugte. Über den Gewinn des Sonderpreises „ECommerce – Mit Multimedia erfolgreich starten“ freut sich Dirk Herrmann. Seine ambitionierte Gründeridee „enerbay“ – eine Handelsplattform für Gas und Strom – überzeugte das Delticom-Team durch Innovation, Gründer-Know-how und durchdachte Planung des Geschäftsmodells.

Andreas Prüfer sieht insbesondere Perspektiven für Unternehmensgründer neben bekannten Internet-Größen wie eBay und Amazon. „Als wir im Jahr 2000 unseren ersten Onlineshop ReifenDirekt.de eröffnet haben, hätte auch niemand geglaubt, dass wir es einmal zum europäischen Marktführer in unserem Metier bringen. Reifen über das Internet zu verkaufen, war für unsere „Kritiker“ nicht mehr als eine verrückte Idee. Unser Geschäftsmodell hat jedoch das Gegenteil bewiesen. Mittlerweile bieten wir unseren Kunden eine Auswahl an hundert Reifenmarken und 25.000 Reifentypen. Darüber hinaus verfügen wir über ein Servicenetz mit mehr als 10.000 Montagestationen in Europa, inklusive USA und Kanada. Nun kommen jedes Jahr neue, interessante Ideen von pfiffigen Leuten auf, die zeigen, dass das Establishment zeitlich begrenzt ist und neue Firmen gute Chancen haben“, erläutert der Delticom-Vorstand.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.