Stahlgruber-Kalender bietet wieder „WERKSTATTkultur“ pur

Viele warten mit Spannung auf die zweite limitierte Ausgabe des „WERKSTATTkultur“-Kalenders 2007 von Stahlgruber. Wer von den Stahlgruber-Kundinnen hat es geschafft, als Model auf einer der Hochglanzseiten zu sein? Welche Überraschungen bringen die Monate? Wie sieht das Stahlgruber-Logistikzentrum als ungewöhnliche Fotokulisse aus? Im Oktober werden die Geheimnisse enthüllt. Auch in diesem Jahr ist das heiß begehrte und limitierte Sammlerobjekt nicht käuflich und ausschließlich Stahlgruber-Premiumkunden vorbehalten. Die limitierte Erstausgabe des Erotikkalenders sei ein großer Erfolg gewesen und innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Bei den 12 sinnlich-erotischen Kalendermodels handele es sich um Stahlgruber-Kundinnen, die aus 60 Finalistinnen über ein deutschlandweites Online-Voting gewählt wurden. Für die Gewinnerinnen wurde ein Traum Wirklichkeit: Posieren vor der Kamera eines Profifotografen. Für das hochkarätige Shooting wurde eine ungewöhnliche Location ausgesucht: das Stahlgruber-Logistikzentrum in Sulzbach-Rosenberg.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.